2012 - stein-bockenheim

Direkt zum Seiteninhalt
Institutionen > Landfrauenverein > Allgemeines
Halbtagesausflug nach Bad Kreuznach
Am 22. September 2012 unternahmen wir in Bad Kreuznach eine Stadtführung mit der „Marktfrau Lisbeth“.
Abfahrt war um 10.15 Uhr an der Gemeindehalle Stein-Bockenheim. Mit drei PKWs machten wir uns auf den Weg nach Bad Kreuznach. Treffpunkt für alle war der Kornmarktbrunnen. Dort wartete auch schon die Stadtführerin Lisbeth, gekleidet als Marktfrau, auf uns.
Lisbeth erzählte uns wie der Kornmarkt entstanden ist und mit was in Bad Kreuznach und in der näheren Umgebung so alles gehandelt wurde. Danach ging es über die Nahebrücke in die Altstadt. Immer wieder blieben wir stehen um Interessantes zu sehen und viele Anekdoten über die einzelnen Plätze und Häuser zu hören. Wir kamen durch Gässchen und Brückchen über den Holzmarkt, Eiermarkt, Fischmarkt, Dippemarkt zum Salzmarkt und den früheren Metzgerhäusern. Selbst „Alteingesessene“ waren überrascht, dass es so viele kleine Gässchen neben der Mannheimer Straße gibt. Auch über die Sponheimer Herrschaft im Mittelalter konnten wir viel erfahren. Dass und wo es eine Stadtmauer gab, wo Brauereien ansässig waren, wo die Straßenbahn einst gefahren ist und vieles mehr. Nach mehr als eineinhalb Stunden Führung hat die Marktfrau uns dann an der Nahe- Brücke wieder verlassen.
Danach trennte sich die Gruppe und ein Teil der Teilnehmerinnen machte sich auf die Suche nach einem netten Lokal. In der Altstadt wurden wir dann fündig und gingen in den „Holzwurm“. Ein uriges Lokal, dass ganz zu der vorherigen Führung passte.
Nach dem Abschluss bummelten wir noch ein bisschen durch die Mannheimer Straße, bevor wir uns wieder auf den Heimweg machten.

Neujahrskaffee
Unser diesjähriger Neujahrskaffee fand am 21. Januar 2012 im „Gästehaus Pfarrwinkel“ bei der Siefersheimer Landfrau Ruth Wagner in Siefersheim statt.
Um 14.40 Uhr traf man sich an der Gemeindehalle zur Mitfahrgelegenheit nach Siefersheim. Kurz nach 15.00 Uhr waren auch die letzten im Gewölberaum der Familie Wagner eingetroffen. Frau Wagner verwöhnte uns mit Kaffee, Tee und köstlichem selbstgebackenem Kuchen. Im Nu entwickelte sich eine angeregte Unterhaltung.
Die 1. Vorsitzende Christiane Krisztmann-Horn hatte für die Eröffnungsrede in alten Fotoalben gestöbert und für fast alle ehemaligen Vorstandsmitglieder ein oder zwei Fotos entdeckt, die dieselben in „Landfrauen-Aktion“ zeigte. Damit bedankte sie sich für 16 Jahre Begleitung im Vorstand – denn, man mag es kaum glauben, soo lange ist Frau Krisztmann-Horn nun schon im Vorstand tätig. Mit einer Erinnerung geschmückt, überreichte sie den anwesenden „ehemaligen“ Vorstandsmitgliedern die Fotos.
Im Verlauf des späten Nachmittags brachte Frau Wagner noch einige herzhafte Happen aus ihrer Küche, die sie als Büffet aufbaute. Hier hatte es der leckere Lauchquark vielen besonders angetan.
Ab 17.30 Uhr machte sich Aufbruchsstimmung breit – ein netter Nachmittag in geselliger Runde fand schon wieder sein Ende.
Dies war jedoch erst der Auftakt zum Landfrauenjahr 2012 – auf viele schöne und interessante Aktivitäten im kommenden Jahr mit Ihnen freut sich der Vorstand des Landfrauenvereins Stein-Bockenheim.

Sternsinger
„Wir wünschen Euch ein fröhliches Jahr: Caspar, Melchior, Balthasar!“ erklang es auch dieses Jahr wieder von den Sternsinger-Kindern in Stein-Bockenheim.
Anschließend schrieben sie die drei Buchstaben und das Jahr an die Türen oder klebten den vorgedruckten Segensgruß an – er bedeutet: „Christus Mansionem Benedicat“ (Christus segne dieses Haus.)
„Klopft an Türen, pocht auf Rechte“ ist das Motto der diesjährigen Sternsinger-Aktion. Es geht um Kinderrechte nicht nur in Nicaragua sondern auch auf der ganzen Welt.
Am 6. Januar war um 14 Uhr Treffpunkt im evangelischen Gemeindehaus. Bis zuletzt war ich gespannt, ob wieder genügend Kinder für zwei Gruppen kommen würden. Schließlich waren 8 Kinder und 1 Jugendlicher (als Gruppenleiter) erschienen. Für die zweite Gruppe kam nach einem kurzen Anruf auch noch ein Jugendlicher zum Begleiten.
Zuerst wurden die Lieder und Texte kurz angesungen bzw. durchgelesen. Anschließend bekamen die „Könige“ ihre Gewänder und Kronen. Danach zogen die Kinder durch die Straßen im „Altort“ und der Mörsfelder Straße und klingelten an jedem Haus. Bei einigen konnten die Kinder vorsingen oder vorlesen und bekamen in ihre Sammeldose dann auch eine Spende.
Alexander Hofer, Yannick Schmidt, Josef Horn, Tobias Klaes, Fabian Hofer, Jonas Schmidt, Manuel Hofer, Leon Hutschenreiter, Theresa Theis, Nicolas Kastner
Gut zwei Stunden haben sie an den Türen geklingelt und gesungen bis sie wieder im Gemeindehaus zurück kamen. Zur Belohnung und zum Aufwärmen gab es Pizza-Brötchen und Brezeln. Dann sind sie nochmal los, die letzten beiden Straßen im Altort zu besuchen.
Am nächsten Tag, 7. Januar, konnten zwei Kinder vom Vortag leider nicht mitlaufen, dafür waren zwei neue Kinder gekommen, so dass es wieder 8 Kinder plus eine Begleitperson waren. Nach dem „Aufwärmen“ der Stimme und dem Anziehen zogen wir wieder los. Diesmal habe ich eine Gruppe begleitet.
Alexander Hofer, Manuel Hofer, Enya Freudenberger, Leon Hutschenreiter, Fabian Hofer, Yannick Schmidt, Theresa Theis, Jonas Schmidt, Robin Freudenberger
Zum Abschluss haben wir uns wieder alle getroffen um bei Würstchen und Kartoffelsuppe das Erlebte zu berichten. - An den meisten Türen wurde ihnen freundlich eine kleine Spende und manchmal auch ein bisschen Süßes für die Mühe gegeben.
Die Sternsinger sammelten mit Fleiß und Freude, da sie wissen, dass es für Kinder ist denen es nicht so gut geht wie ihnen. Auch ein Teil des eigenen Taschengeld ist bei einem der kleinen Sternsingern in die Dose gewandert.
In diesem Jahr konnte eine Spende von 738,95 € gesammelt werden. Die Kinder haben einen Teil der Süßigkeiten unter sich aufgeteilt und auch einen Teil wieder weitergegeben. Frau Hofer wird diese im Remigiusheim für die Senioren abgeben.
Wer die Sternsinger verpasst hat, kann sich einen Segensaufkleber noch nachträglich bei mir abholen.
In der Küche half mir in diesem Jahr Julia Kastner an beiden Tagen und Doris Bahmann noch dazu am Samstag, da ich mit den Kindern unterweg war.
Ein herzliches Dankeschön an Alle die gespendet haben, den Kindern die als Sternsinger mitgemacht haben, den beiden Küchen-Helfern und dem Landfrauenverein, der sich wieder bereit erklärt hatte die Kosten für die Verpflegung zu übernehmen.

Bericht Jahreshauptversammlung
Kurz nach 19.30 Uhr eröffnete die 1.Vorsitzende Christiane Krisztmann-Horn die Jahreshauptversammlung und begrüßte die anwesenden Landfrauen.
Sie verkündete auch ihren Rücktritt vom Amt der 1. Vorsitzenden und ihren Austritt aus dem Vorstand.
Es wurde 1 Schweigeminute für die verstorbenen Mitglieder einberufen, dies waren Hilde Morgenthaler, Gertrud Reiß und Gründungsmitglied Doris Kasselmann.
Da die Schriftführerin Silke Mannuß aus beruflichen Gründen nicht anwesend sein konnte, berichtete Anette Kastner von den Veranstaltungen der vergangenen 12 Monate.
Der 1. Vortrag nach der letzten Jahreshauptversammlung war am 16.06.2011. Anwesend waren 20 Frauen beim Vortrag der Milag im Feuerwehrhaus.
Am 20.08.2011 hatten wir die Haushaltsbörse im Hof von Vorstandsmitglied Rose Merz. 15 Aussteller waren gekommen, aber kaum Besucher (Käufer) vielleicht wegen dem sehr warmen und sonnigen Wetter.
Am 10.09.2011 sollte „Walking und Wein“ nach Eckelsheim im Weingut Huth stattfinden, da aber nur 7 Teilnehmerinnen sich angemeldet hatten, wurde daraus nur „Grundkenntnisse im Nordic Walking“ mit Frau Ebling von den Rennschnecken Siefersheim.
Vom 17.09. -19.09.2011 fand die Kerb „uf de Gass“ statt, da die Gemeindehalle im Umbau war. Auch hier waren die Landfrauen mit im Einsatz.
Am 15.10.2011 sind wir mit Privatautos zu unserem Halbtagesausflug mit 11 Frauen, 1 Mann (Fahrer) nach Wertheim ins „Wertheim Village“ gefahren. Hier konnte man in aller Ruhe sich umsehen, einkaufen, Pause machen oder nur schauen. Anschließend konnte man sich noch feine, besondere Schokolade mit nach Hause nehmen.
Am 12.11.2011, ein Samstag, fand unser St.Martinsumzug statt. Abschluss war in diesem Jahr im „Rolltor“ vom Carnevalverein in der Bachgasse, da das Rathaus nicht zur Verfügung stand, es waren viele Eltern und Großeltern mit dabei, ebenso die Eckelsheimer Dorfmusik, vielen Dank an „Alle“.
Vom 18.11. - 20.11.2011 wurden wieder Plätzchen verkauft, beim Adventsmarkt im Blumenhof Dexheimer. Vielen Dank an alle Spender und Helfer, leider waren aber wenige bereit uns beim Verkauf zu unterstützen, vielleicht klappt es 2012 besser.
Die Landfrauen starteten ihre „1.“ 3 Tage Fahrt vom 29.11. - 01.12. 2011 auf die Weihnachtsmärkte von Ulm, München und Stuttgart. Der Bus war mit 44 Frauen aus Stein-Bockenheim, Wonsheim und umliegenden Orten voll besetzt, die Stimmung und das Wetter waren toll.
Wir haben in München übernachtet, viel gesehen und erlebt.
Vom 10. 12.auf den 11.12.2011 sollte die Märchennacht stattfinden. Leider mußte diese kurzfristig abgesagt werden, da die Räumlichkeiten im evangelischen Gemeindehaus anderweitig benötigt wurden.
Die erste Veranstaltung im Jahr 2012 fand am 21.01.2012 statt - unser Neujahrskaffe - im Gästehaus Wagner im Pfarrwinkel in Siefersheim. 29 Frauen waren gekommen um gemeinsam einige Stunden bei Kaffee, Tee und köstlichen Kuchen zu verbringen, sowie etwas Herzhaftes zu essen und sich zu unterhalten. Die 1. Vorsitzende Frau Christiane Krisztmann-Horn, hat sich stellvertretend bei einigen Mitgliedern mit einem Bild und netten Worten bedankt.
Am 22.03.2012 fand ein Kochkurs in Wonsheim statt, mit 13 Frauen waren wir dort anwesend.
Auch die Gymnastik mit Melanie Petry-Theis konnte dieses Jahr wieder stattfinden. Beim ersten Kurs vom 01.03. - 26.04.2012 trafen sich 9 Frauen jeden Donnerstag im evangelischen Gemeindehaus.
Beim 2. Kurs vom 03.05. - 26.06.2012 waren es dann leider nur 6 Frauen.
Danke an die Evangelische Kirchengemeinde.
Nach den Ferien können wir wieder in die renovierte Gemeindehalle.
Die Gymnastikgruppe mit Herrn Manfred Klebig als Leiter hatte während der Umbauphase der Gemeindehalle ihr Domizil im Feuerwehrgerätehaus gefunden, dafür Danke an die Feuerwehr.
Die letzten Aktivitäten waren am 05.05.2012 der First-Responder-Infonachmittag, der sehr gut angekommen war. 18 Teilnehmer und Teilnehmerinnen hörten sich diesen Vortrag im Feuerwehrhaus an.
Ebenso ein 1.Hilfe-Kurs am Auto mit und bei Marc Reiß 8 Frauen wurden in die Technik der schnellen Hilfe fürs Auto eingewiesen, sehr wichtig.
Vom 19.05. - 22.05.2012 waren die Wonsheimer Landfrauen auf Mehrtagesfahrt nach Wien unterwegs. Die Resonanz aus Stein-Bockenheim war leider sehr gering, gerade mal 2 Landfrauen waren mit in Wien. Der Landfrauenverband war in der gleichen Zeit in Dresden, hier waren 2 Landfrauen aus Stein Bockenheim dabei.
Mit Hinweis auf kommende Aktivitäten war dieser Punkt beendet.
Danach kam der Bericht der Kassiererin Marliese Reiß, die Kasse hat in 2011 ein Plus erzielt, Danke an alle Mitglieder.
Die Kasse wurde für das Jahr 2011 von Annerose Becker und Ingrid Lahr geprüft, diese wurde als ordnungsgemäß bestätigt.
Da Annerose Becker an diesem Abend nicht anwesend war, hat Ingrid Lahr um Entlastung des Vorstands gebeten. Dies wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig angenommen.
Für das Jahr 2012 steht Annerose Becker und neu Hannelore Böhler als Kassenprüfer zur Verfügung, Danke.
Als nächster Punkt standen Neuwahlen an.
Christel Spuhler stellte sich als Wahlhelfer zur Verfügung.
Da niemand bereit war, das Amt als 1. Vorsitzende zu übernehmen, beschlossen die Mitglieder den Vorstand als Team weiterzuführen.
Christel Spuhler fragte die Anwesenden Mitglieder, ob sie damit einverstanden sind. Auch dies wurde einstimmig angenommen.
Als neues Team stehen zur Verfügung:
Silke Mannuß Schriftführerin (Ansprechpartner)
Marliese Reiß Kassiererin
Anette Kastner, Rose Merz, Doris Kurz, Doris Bahmann, Tanja Germann als Beisitzerinnen
Die 1. Vorsitzende Christiane Krisztmann-Horn wurde mit einem Gutschein, einem Blumenpräsent und einem kleinen Gedicht, vorgetragen von Doris Bahmann vom Vorstand und von den Mitgliedern verabschiedet.
Bevor es zu Wünsche und Anregungen kam, wurde erst einmal eine Pause eingelegt, gegessen, getrunken und erzählt.
Anette Kastner stellte dann die kommenden Aktivitäten für das laufende Jahr vor.
Am 23.06.2012 Halleneröffnung, ein Sketch unter der Leitung des Landfrauenvereins wird aufgeführt. Mitwirkende sind Heide Stumpf, Johanna Steinle, Werner Spanier, Sandra Binding, Jolanthe Hofer, Anette Kastner, Karin Weingärtner, Margret Gillmeister und Christiane Krisztmann-Horn.
Am 01.08.2012 fahren der Wonsheimer Landfrauen nach Idar-Oberstein zu „Fissler“ , es sind noch Plätze frei.
Ein Kochvortrag mit Frau Stöhr am 12.09.2012 findet in der neuen Halle statt.
Die Kerb findet vom 15.09. - 17.09.2012 statt, dieses Jahr nocheinmal „uff de Gass“, da die Gaststätte „Zum Steinbock“ ihr 30-jähriges Bestehen feiert.
Am 22.9.2012 fahren wir mit Privatautos zu unserem Halbtagesausflug nach Bad Kreuznach, mit einer historischen Führung mit der „Marktfrau“.
Am 10.11.2012 findet der Martinsumzug statt.
Vom 23.11. - 25.11.2012 sind wir wieder auf dem Adventsmarkt vom Blumenhof Dexheimer mit unserem Plätzchenverkauf dabei.
Wir hoffen auf viele Plätzchenbäcker und Helfer die die Plätzchen verkaufen.
Jeden Mittwoch von 19.00 – 21.00 Uhr findet der Handarbeitstreff statt, zur Zeit noch in der Küche des evangelischen Gemeindehauses, nach den Ferien in der neuen Halle. Es können gerne noch welche dazukommen, die Lust an Geselligkeit und Handarbeiten haben.
Es gab auch noch einige Vorschläge für nächstes Jahr, wir werden versuchen, diese mit Ihrer Teilnahme auch zu verwirklichen.
Der letzte Punkt der Tagesordnung war Verschiedenes.
Hier fragte Christiane Krisztmann-Horn nach, wer für den 18. 08.2012 einen Kuchen backen könnte. An dem Tag findet bei BorgWarner in Kirchheimbolanden der Tag der offenen Tür statt. Der Landfrauenverband ist dort mit einem Kaffee- und Kuchenstand vertreten und hofft auf rege Mithilfe der Landfrauen aus den Vereinen.
Wer Lust hat kann sich bei Christiane Krisztmann-Horn melden, sie holt die Kuchen ab und fährt sie mit Ihrem Auto nach Kirchheimbolanden.
Die bleibenden Vorstandsdamen wurden noch mit einem kleinen Blümchen bedankt.
Einige blieben noch auf einen kleinen Plausch.

Zurück zum Seiteninhalt